We want cup (History will be made)

The Stage is set


„Every shift is your last shift – that’s the way hockey ’s played.“
-> Paradise
-> Pump Up
-> Rehabilitated

In any fight for something truly worthwhile there is that moment where challenge arises, fear emerges; you are caught off guard and take a big shot against. You fall down, battled, wounded, and a little voice whispers it was a good fight but now it is over, time to pick up the pieces, fix your wounds and cut your losses. But you refuse because there is still an ember burning inside you telling you to not give in, not give up, just push forward, keep pushing forward and break through no matter how strong the resistance. The decision to not break in these moments defines us, it allow us to grow and move closer to our goal if we are willing to sacrifice everything we are for everything we will become.

Believe this is the year. Believe this is our time. Never lose hope.
BELIEVE!

(great work Jonathan Kasper)

Sunshine Coast

Frantic Finish

jetzt bist Du da, ein Stück Deiner Zukunft dabei
es ist schon lange klar
du fühlst Dich frei
wenn die Zukunft zur Gegenwart wird hast du’s getan
das Warten
war es wirklich dein Plan
Dann verschwindet die Zeit
darauf du in ihr
Wolken schlagen Salti
Du bist nicht mehr bei dir
die Zeit kehrt zurück
und nimmt sich mehr von sich
in ihr bist du schneller
doch wer bewegt dich
Der Moment ist die Tat die du tust
Augenblick
denn dein Auge erblickt was du tust und erschrickt
vor dem Ding das du kennst
weil es immer da war
die Musik ist aus…
… und ist immer noch da
(Die Fantastischen Vier – Tag am Meer)

It’s in the Ocean

Winning Hand

„Do you write a diary?“, fragte ich, ohne meinen Fehler zu bemerken. Denn er hatte bereits gesagt, dass er keine Tage kannte. Die Sonne ging auf und wieder unter, und er lebte im Einklang mit der Natur. „No“, rief er in den Wind und lenkte uns durch die hohen Wellen, die hart gegen sein altes Holzboot schlugen. Er war ein Häuptling, Angst vor den Kräften der Natur kannte er nicht. „Do you?“, fragte er zurück und ließ nun den Motor austrudeln. „I did“, antwortete ich und kramte ein kariertes DIN-A4-Buch aus meinem Rucksack. „For about two years.“ Dann holte ich zum Wurf aus und überließ meine Vergangenheit dem Wasser. „You did it“, jubelte er, während die Wellen meine Ängste, Wünsche und Beichten davontrugen. „It’s in the Ocean.“