Winning Hand

„Do you write a diary?“, fragte ich, ohne meinen Fehler zu bemerken. Denn er hatte bereits gesagt, dass er keine Tage kannte. Die Sonne ging auf und wieder unter, und er lebte im Einklang mit der Natur. „No“, rief er in den Wind und lenkte uns durch die hohen Wellen, die hart gegen sein altes Holzboot schlugen. Er war ein Häuptling, Angst vor den Kräften der Natur kannte er nicht. „Do you?“, fragte er zurück und ließ nun den Motor austrudeln. „I did“, antwortete ich und kramte ein kariertes DIN-A4-Buch aus meinem Rucksack. „For about two years.“ Dann holte ich zum Wurf aus und überließ meine Vergangenheit dem Wasser. „You did it“, jubelte er, während die Wellen meine Ängste, Wünsche und Beichten davontrugen. „It’s in the Ocean.“

2 thoughts on “It’s in the Ocean

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.