Olli Dittrich im Interview mit Katrin Bauerfeind (ZDF, 28:30).

„Was soll mir denn passieren?“

„Hoher Anspruch, Perfektionismus ist ja schon fast ein negativ besetztes Idiom. Aber ich finde es auf jeden Fall toll, sich zu bemühen. Ich mach das wirklich sehr gerne – und zwar mit großer Leidenschaft und Besessenheit und Hingabe.“

„Ich habe eine sehr viel bessere Ausbildung in Erfolglosigkeit als in Erfolg. … In der Überzahl, wenn man es gegeneinaderstellt, gab es doch sehr viel mehr erfolglose Schalplatten, Auftrite, Projekte, die mich aber nicht weniger glücklich gemacht haben. … Der Kern der Sache ist ja doch am Ende, dass es mir Freude macht, was ich tue. Und das ich nicht oben in der Agenda hinschreibe: Was machen wir denn jetzt als Nächstes, dass es auf jeden Fall in die Top10 kommt oder ne hohe Quote hat oder viel verkauft wird.“

„Überhaupt begeisert zu sein, das hat mir Helmut Dietl mal gesagt. … Am meisten begeistert, die eigene Begeisterung.“

Ganz viel steckt in diesem Interview. Ein Gespräch über Erfolg(losigkeit), Begeisterung, Talent, Anspruch, Glück, …

One thought on “Bemühen & Begeisterung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.